Mittwoch, 30. Oktober 2013

Tag 9 Bryce Canyon - Tag 14 San Francisco


Hallo meine Lieben :)♥

Also erstmal nicht wundern. ;) ich habe den Post schon vor ein paar Tagen geschrieben und bin mitterweile auch schon wieder zuhause :D ich war allerdings noch nicht dazu gekommen ihn zu veröffentlichen, deshalb mach ich das jetzt und deshalb sind auch die ganzen Zeitangaben etwas durcheinander. :D aber da ich einfach ein faules Kind bin wollte ich das jetzt nicht nochmal alles ändern. Deshalb hier mein Post, von vor eigentlich 5 Tagen.


Ich melde mich auch mal wieder zurück, nachdem ich jetzt die letzten Tage leider nicht dazu gekommen bin hier etwas zu schreiben... Jetzt hab ich auch nicht so lange Zeit aber ich versuche mal mich ein bisschen kurz zu fassen.
Wir sind jetzt also in San Francisco und der letzte, bzw. der vorletzte Tag hat begonnen. Morgen gehts wieder heim und um ehrlich zu sein bin ich sogar ein bisschen froh darüber. :) soweit zur aktuellen Situation. Jetzt noch ein kleiner Rückblick auf die letzten Tage... erstmal gucken wo ich überhaupt stehen geblieben bin :D


Tag 9 Bryce Canyon


Morgens gings also gleich mal wieder los. Nachdem wir in Page übernachtet hatten haben wir uns morgens schon wieder ziemlich früh auf den Weg zum Bryce Canyon gemacht. Erst haben wir nochmal einen kleinen Stop am Lake Powell gemacht bevors dann weiter ging.
 



Danach gings weiter zum Bryce Canyon. Da wars echt schön aber bis wir dann am richtigen Bryce Canyon waren, nachdem wir alle Viewpoints abgeklappert hatten, war die Sonne schon ziemlich untergangen... und da der Bryce Canyon nach Osten gerichtet liegt, wenn ich mich jetzt nicht täusche, sind die Sonnenaufgänge zwar der Hammer, aber bei den Sonnenuntergängen wird er einfach nicht mehr so beleuchtet und die Lichtverhältnisse sind echt schlecht...
 




Es war aber trotzdem schön. :)

Tag 10 Bryce Canyon - Zion - Las Vegas
Noch schöner war dann aber wie gesagt am nächsten Morgen wieder der Sonnenaufgang. Also hieß es mal wieder: dick einpacken, Kamera schnappen und ab in die Kälte. :D Da ist es echt arschkalt morgens, aber sobald die Sonne am Himmel zu sehen ist, wirds warm! :) Nach dem Sonnenaufgang sind wir dann noch ein bisschen wandern gegangen... naja ok es war eher ein Spatziergang in den Canyon. War aber trotzdem schön ;)
 










Und die Sonne war soo viel schöner am Morgen! Nur zu empfehlen falls da mal jemand von euch vorbeikommen sollte ;) Es ist eine Überwindung so früh auszustehen aber es lohnt sich. :D

Nach unsrem wunderbarem morgendlichen Spatziergang gings dann wieder weiter, diesmal nach Las Vegas.
Auf dem Weg dorthin sind wir durch den Zion NP gefahren, wecher auch sehr schön war. Allerdings wieder nur Berge :D Jaa es gab viele Berge und Felsen in den 2 Wochen...
 



In Las Vegas angekommen gabs erstmal einige Probleme mit dem Hotel, die aber nach längerem hin und her dann auch geklärt waren ;)


Wir waren dann erstmal den ganzen Abend unterwegs. Durch die Stadt gelaufen, besser gesagt am Strip entlang und einfach mal geschaut was es so alles gibt. :)

Tag 11 Las Vegas

Am nächsten Tag haben wir dann erstmal ausgeschlafen♥ Also mal bis um 10 geschlafen :D was echt lange war, im Vergleich zu den restlichen Tagen... Dann gings shoppen ins Outlet. :) Die Ausbeute war allerdings nicht wirklich groß :(
Abends gings dann nochmal auf den Strip, aber nur um was zu essen... Mit Kopfweh ist es nicht gerade schön von überall mit Lärm zugedröhnt zu werden und dann überall noch die hellen Lichter...




Mein Fazit von Las Vegas: Also es ist mal definitiv nicht meins! Eigentlich finde ich Städte ja echt verdammt schön, aber Las Vegas gehört da irgendwie zu den Ausnahmen. :D Es gibt bestimmt einige, die die Stadt richtig schön finden. Ich gehör da aber bestimmt nicht dazu ;) Deshalb war ich auch ziemlich froh, als wir dann wieder weiter gefahren sind.

Tag 12 Las Vegas - Mammoth Lakes

Wir sind dann nach Mammoth Lakes gefahren, das ist in der Nähe vom Yosemite NP. Dass es im Winter ein Skigebiet ist hat man abends ziemlich gut spüren können... Ja es war arschkalt. :D
Auf dem Weg dahin sind wir noch durchs Death Valley. Kalt wars da dafinitiv nicht. :D aber irgendwie kahl.
 



Nach einer Zeit hat man dann aber schon die Berge am Horizont gesehen. :))
 

Als wir dann angekommen waren gings erstmal zum Devils Postpile und zu den Rainbow Falls. Da wir da erst ziemlich spät waren, waren wir auch die Einzigen im ganzen Nationalpark. Ok, er war auch klein. Trotzdem irgendwie gruselig :D so im fast dunklen, überall abgebrannter Wald, Flugblätter von so einem vermissten Mann und dann auch noch überall Schilder, wie man doch mit den Bären umgehen sollte, wenn man einen sieht. :D glücklicherweise haben wir aber auch das überlebt. :D
 




Tag 13 Mammoth Lakes - Yosemite

Am darauffolgendem Tag sind wir noch zu ein paar Lakes gefahren, denen Mammoth Lakes seinen Namen zu verdanken hat. :D
 



Am gleichen Tag gings dann noch weiter zum Yosemite NP, vorbei am Monolake. Im Yosemite NP wollten wir dann eigentlich noch zu Wasserfällen, also wir sind dahin gelaufen. Allerdings war dann da kein Wasserfall, wo er eigentlich sein sollte :D Hätte man sich vorher darüber informieren sollen, dass es die im Herbst nicht gibt. Aber es war trotzdem schön dort. :)
 






Ich liebe das ganze herbstliche. :) die bunten Blätter an den Bäumen... Ich finde die geben den Bildern irgendwie das Etwas, das sie so wundervoll macht ♥

Tag 14 Yosemite - San Francisco

Morgens sind wir erst nochmal durch einen Teil vom Yosemite NP gelaufen. Da gabs riiiiesige Bäume. :D war mal eine kleine Abwechslung zu den ganzen Felsen und Steinen :D...
 




Also das auf dem obersten Bild sind die Wurzeln von einem umgefallenen Baum. :D und bei dem unten... ja also seid ihr schon mal durch einen Baum gelaufen? Im Sequoia NP gibts noch wesentlich mehr von diesen Monsterbäumen und auch welche, die noch größer sind. Eigentlich wollten wir da auch hin, aber bei 2 Wochen war das dann doch nicht drin..

Weiter gings dann nach San Francisco. Es war zwar schon ziemlich spät, aber am nächsten Tag wollten wir das Auto schon abgeben. Deshalb sind wir kurz vor Sonnenuntergang nochmal zur Golden Gate Bridge gefahren. :) Sah auch sehr schön aus, so mit dem Sonnenuntergang im Hintergrund. Und auf dem Parkplatz war so ein süßer Waschbär :o♥ der war ja sooo knuffig. Ich hab ihn auf frischer Tat ertappt, als er gerade den Mülleimer plündern wollte. :D Ich finde auf dem Bild schaut er irgendwie so, als wollte er sagen: Was stop! Ich bin unschuldig. :D Einfach nur süß.
 






Die Tage waren eigentlich
alle ziemlich schön, bis auf Las Vegas, das mir nicht so gefallen hat. :)
Zu dem letzten Tag werde ich nochmal was schreiben. Hab da aber nochmal ziemlich viele Bilder gemacht und da ich mir dachte, dass der Post jetzt schon ziemlich lang ist, wollte ich das nicht auch noch mit hier rein quetschen.

Bis dann meine Lieben! ;)

Noch 82 Tage, dann gehts endlich nach Neuseeland! Waaaaah!♥

Kommentare:

  1. Waaah *-* Der Waschbär *o*♥

    Super schöner Post :))

    AntwortenLöschen
  2. Ja :))♥ der war echt so extrem süß!
    dankeschöön. ♥

    AntwortenLöschen